Berlin: Touris überall

Wer Touri-Gegenden beim Städte-Trip unbedingt vermeiden will, sollte sich mal den Flickr-Stream von Eric Fisher ansehen. Er hat sich von Reise-Metropolen wie New York, London und Paris die Fotos angesehen, die Besucher und Bewohner aus diesen Städten auf Flickr veröffentlich haben.

Mit Hilfe der GPS-Daten der Fotos kann er auf Stadtkarten zeigen, welche Gegenden besonders stark von Besuchern frequentiert werden und wo sich die Locals tummeln. Woher weiß Fisher, wer Touri ist und wer nicht? Als Besucher (auf den Karten rot) hat er alle gezählt, die im Zeitraum von maximal einem Monat Fotos aus einer Stadt veröffentlichten, alle anderen sind Bewohner (blau).

Eine Karte für Berlin hat Fisher auch angefertigt. In der Hauptstadt sind die Pfade der Berliner und der Berlin-Besucher anders als in anderen Städten fast deckungsgleich. Entweder kennen sich die Berlin-Touristen sehr gut aus oder die Berliner sind nicht besonders kreativ in ihrer Freizeitgestaltung.

Locals and Tourists #13 (GTWA #5): Berlin

Die Bilder zeigen eins ganz deutlich: Mit den digitalen Möglichkeiten schrumpft der Wissensvorsprung der Bewohner. Geheimtipps bleiben nicht lange geheim: Ob man bewusst darauf verzichtet, Fotos vom nettesten Spree-Winkel in Berlin hochzuladen oder sich aktiv an der digitalen Vermessung der Welt beteiligt, spielt weniger und weniger eine Rolle. Digitale Spuren hinterlässt man im Kollektiv meist doch. Die kreativsten Daten-Sammler können daraus dann solche Karten basteln.

Tags:

Comments are closed.